Das Licht am Ende des Tunnels

Eines Tages ging ein Mann am Strand spazieren, nachdem ein Orkan tausende kleiner Krebse an Land gespült hatte. Der Mann bückte sich und begann, einen nach dem anderen zurück ins Meer zu werfen. Ein anderer Mann beobachtete ihn eine Weile und fragte dann: “Wie lange willst du diese Arbeit tun? Du wirst es nie schaffen, alle zu retten!” Darauf nahm der Mann einen kleinen Krebs hoch und erwiderte: “Siehst du diesen hier?”, woraufhin er ihn ins Wasser brachte: “Ich habe sein Leben verändert!”

Mit dieser Geschichte erklärt Faith Mwangi-Powell, Vorsitzende von FORWARD (Foundation for Women‘s Health Research and Development) in London, ihr Engagement gegen weibliche Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation – FGM).

“Ich lasse mich nicht durch die riesige Masse betroffener Frauen abschrecken, sondern konzentriere mich auf jede einzelne Frau und erreiche so auch ihre Kinder und Kindeskinder.”

Bild: ‘Das Bild am Ende des Tunnels’ von Mizé, Portugal

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s