Der Tag den ich niemals vergessen werde

Fouzia Hassan,  9 Jahre alt

Es war in einer Sonntagnacht
als meine Mutter mich rief
und sagte mit leise Stimme „Meine Tochter, komm.“
Ich ging still mit.
Plötzlich sagte meine Mutter,
„Meine Tochter, morgen ist dein D-day.“
Ich war geschockt,
aber keiner erwartete, dass ich etwas sage.
Am Morgen wurde ich auf den Boden genagelt,
drei Frauen saßen auf mir
und kreuzigten mich auf der Erde.
Ich schrie, bis ich keine Stimme mehr hatte.
Das einzige was ich sagte war „Mami, wo bist du?“,
und die einzige Antwort die ich bekam war „still, Mädchen, still.“
Den Schmerz den ich erfahren habe,
werde ich für den Rest meines Lebens nie mehr vergessen.
Ich wünsche, dass meinen Freunden nicht das gleiche widerfährt.
Dieser Nacht war eine schlaflose Nacht.
Ich sah eine alte Dame mit Klingen,
die immer und immer wieder schnitt.
Ich schrie und meine Mutter kam, um nach mir zu sehen.
Meine lieben Eltern, habe ich das verdienst?
Ich frage euch alle, habe ich das verdienst?

Fouzia Hassan

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s