anA marques

Mein Name ist anA Marques, ich bin Portugiesin und lebe in Lissabon. Seit 1996 arbeite ich als Malerin und meine Arbeit hat ein thematischer Strang (2000 Wenn Männer schwanger werden würden; 2003 Homage an den portugiesischsprachigen Dichter; 2010 MGF, etc.).

Ich habe mich mit dem Thema weibliche Genitalverstümmelung zum ersten Mal im Jahre 2010 beschäftigt, um mich an einer Ausstellung über die Arbeit des brasilianischen Musikers Tom Zé zu beteiligen. Klitoridektomie wurde in einem seiner Gedichte erwähnt, und ich verstand es als ein Thema das angegangen werden muss.

Dies ist eine grausame Praxis und ich finde es schwer zu akzeptieren, dass es auch in meinem eigenen Land unter den (afrikanischen) Gemeinden geschieht. In diesen Kulturen wird FGM noch praktiziert aber nicht akzeptiert, laut Aussagen von jungen Frauen die Opfer eines solchen Eingriffs wurden.

Wir fühlen uns machtlos wenn es darum geht, diese kulturelle Praxis, die in meinen Augen barbarisch ist, ein Ende zu setzen. Mir bleibt nur noch der Versuch, mit meiner künstlerischen Arbeit die sehr Beschäftigten und Abgelenkten unter uns aufmerksam zu machen, dass dies eine Realität ist, die abgeschafft werden muss. FGM wird als inakzeptable und illegale Form von Körpermodifikation gesehen, die an denjenigen durchgeführt wird, die noch zu jung sind um eine bewusste Entscheidung zu treffen.

Ich freue mich sehr darüber an dem Kunstprojekt “Es ist mein Körper!” teilnehmen zu dürfen, weil ich überzeugt bin, dass es dazu beitragen kann, den betroffenen Frauen ihre Würde und Selbstachtung zurück zu geben, die so wichtig für ein erfülltes Leben sind. In dieser schwierigen Welt, wo jeder versucht seinen Willen dem anderen aufzuzwingen, ist die Möglichkeit / Fähigkeit NEIN zu FGM zu sagen auschlaggebend um eine Veränderung in der Welt zu bewirken.

anA marques, Lissabon, Portugal

  • Eingereichtes Bild

(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s