Barbara Rapp

Angesichts der immer zahlreicher auf uns hereinbrechenden Schlagzeilen über die von Menschen verursachten Grausamkeiten auf aller Welt fühlen wir uns oft überfordert, können all das gar nicht mehr verarbeiten und drehen uns weg.

Mitten in diesem Chaos an Horrormeldungen geht ein Thema unter, das ich über meine Kunst im Gespräch halten möchte. Weil es so viel wichtiger ist, etwas dagegen zu unternehmen, als den Mund zu halten und darüber zu schweigen: Weibliche Genitalverstümmelung, großteils an wehrlosen Kleinkindern, oft unter allerschlechtesten hygienischen Rahmenbedingungen und mit schrecklichen Folgen für die Opfer ausgeübt. Auch in Europa.

Es gibt Möglichkeiten, diese Zerstörung der Kinderkörper und das Bluten der Kinderseelen zu verhindern, die Sprachlosigkeit aufzubrechen. Weltweit tätige Organisationen engagieren sich bereits im Kampf gegen FGM – unterstützen wir sie!

Barbara Rapp, Velden Am Wörtherseen

  • Eingereichtes Bild

(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s