Esmeralda Poupard

Mein Name ist Esmeralda, ich komme aus Mexiko und bin Mutter von zwei hübschen kleinen Männern. Ich bin Muslime, Lehrerin, Künstlerin und unermüdliche Kämpferin für die Achtung des Lebens und der menschlichen Werte. Da Bildung zu Hause beginnt, ist die Verantwortung für mich als Mutter umso größer. Ich sehe es als meine höchste Pflicht, meine Kinder zu respektvollen Männern großzuziehen, die die Würde der Frauen achten und schützen.

Über FGM habe ich in einem Artikel über Waris Dirie in der Reader-Diggest erfahren. Das hat mich zutiefst schockiert. Bis heute kann ich nicht glauben, dass so eine schreckliche Praxis bis in unsere Zeit überdauern konnte. Als vor kurzem eine liebe Freundin mich zur Teilnahme am Kunstprojekt “Es ist mein Körper!” einlud, sah ich hier sofort meine Chance, mich dagegen zu engagieren.

Und mit einem Herzen voller Mitgefühl mit all denen, die diese Tortur erleiden müssen, möchte ich nun meine Arbeiten zum Projekt einreichen.

Es ist meine Hoffnung, dass es der Initiative With (he)art against FGM gelingt immer mehr Menschen auf die Situation in den von FGM betroffenen Regionen aufmerksam zu machen und so den Frauen und Kindern eine Stimme geben, die sonst zu wenig gehört werden.

Esmeralda Poupard, Cuernavaca, Mexico

  • Eingereichte Bilder

(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s