Sabine Marya

Schade, Mama, schade…
von Sabine Marya

Schade, Mama!
Mama,
du warst noch so klein,
als Omas Hände dich festhielten,
während das scharfe Messer dich beschnitt.

Mama,
ich war doch noch so klein,
als deine Hände mich festhielten,
während das scharfe Messer mich beschnitt.

Mama,
erst heute begreife ich,
dass du selber ein Opfer bist –
und es nicht besser wusstest.

2012 © Sabine Marya

——————————————————————————————————————————————-

Ich wünsche mir…
von Sabine Marya

… eine Welt, in der die Würde jedes einzelnen unabhängig von Alter, Geschlecht, Rasse und Religionszugehörigkeit geachtet wird.

Eine Welt, in der bereits Kinder erfahren, dass diese Welt ein sicherer Ort ist, an dem sie behütet und beschützt und geborgen leben und aufwachsen dürfen.

Eine Welt, in der es ein gesichertes Grundeinkommen für jeden gibt und die Möglichkeit für jeden, seine Talente und Fähigkeiten zu entwickeln und zum Guten dieser Welt auszuleben.

Eine Welt, in der jeder genug zu essen und zu trinken hat, genug für die Deckung aller Grundbedürfnisse.

Eine Welt, in der Menschen auf die Grenzen und Bedürfnisse von sich selber und von ihren Mitmenschen und den Tieren und der Natur achten und ihr Denken und Handeln dementsprechend ausrichten.

Eine Welt, in der Gerechtigkeit, Frieden und Ausgeglichenheit in allen Bereichen herrschen.

Eine Welt, in der jeder dazu beiträgt, dass diese Welt durch sein eigenes Leben noch ein Stückchen besser wird.

Eine Welt, in der es für jeden Menschen möglich ist LEBEN zu leben, frei zu atmen, zu lieben, zu lachen und zu SEIN.

Eine Welt, in der es eine Freude ist, als Kind aufzuwachsen und in sie hinein zu wachsen, um dann als Erwachsener ein glückliches und erfülltes Leben führen zu können.

Eine Welt, in der es sich gut anfühlt, in ihr zu leben, für jeden Bewohner.

2013 © Sabine Marya

Über die Autorin: 

Sabine Marya, 1962 geboren, lebt in Nordfriesland und engagiert sich seit vielen Jahren für Trauma-Überlebende und gegen Gewalt an Kindern. Die Autorin hat bereits mehrere Selbsthilfebücher sowie Erzählungen und Romane veröffentlicht. Anfang 2012 startete sie gemeinsam mit ihrem Mann das Projekt “Gutes tun mit Bertha” mit der Buchfigur “Bertha das Deichschaf aus Nordfriesland. Sie engagiert sich gegen Missbrauch und gegen Gewalt an Kindern. Zusätzlich engagiert sie sich für bessere Pflegebedingungen, für die Pflegenden und für die zu Pflegenden und für ein würdiges Sterben. Außerdem unterstützt sie unsere Kampagne.

Sabine Marya , Rantrum

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s